Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Alzey und Umgebung

    Infos zur Alzeyer Tafel   Alzeyer TAFEL bitte klicken

 

 

ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG

Heiße Eisen der Ökumene

Gesprächsabend um das gemeinsame Abendmahl

14.03.2002 -- "Jeder isst für sich allein?" ist das Thema eines Gesprächsabends, der am 14. März 2002 um 19.00 Uhr in der Simultankirche von Bechtolsheim stattfindet. Gerade im rheinhessischen Raum ist aufgrund der historischen Entwicklungen die Zahl der  bekenntnisverschiedenen Ehen hoch. Viele Christen leiden dabei an der fehlenden Gottesdienstgemeinschaft. Bei allen Fortschritten des ökumenischen Gesprächs ist die Frage nach der Abendmahlsgemeinschaft bzw. der Eucharistischen Gastfreundschaft so etwas wie ein Stachel im Fleisch, wie es der Mainzer Kardinal Lehmann kürzlich formuliert hat. In vielen Gemeinden ist die Frage nach ökumenischen Gottesdiensten bei großen Festen eine dringlicher Wunsch. Auch auf dem Hintergrund des 2003 geplanten Ökumenischen Kirchentages gewinnt die Frage an Bedeutung. Vom Deutschen Evangelischen Kirchentag wird der Vorsitzender des Landesausschusses des Deutschen Evangelischen Kirchentages Helmut Graf und Pfarrer Jörg Bickelhaupt, Beauftragter für den  interkonfessionellen Dialog der Evangelischen Kirche von Hessen und Nassau den momentanen Stand des ökumenischen Gesprächs wiedergeben.

Es handelt sich um einen Diskussions- und Gesprächsabend im Rahmen der Reihe Heiße Eisen der Ökumene, die die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Alzey und Umgebung in Zusammenarbeit mit evangelischen und katholischen Gemeinden anbietet. Bei den ersten beiden Abenden in Alzey und Wöllstein nahmen jeweils 200 Interessierte teil. Ziel ist es, Verständnis für die unterschiedlichen Sichtweisen zu wecken und Vorurteile abzubauen. In Respekt und gegenseitiger Achtung sollen dabei auch die Verschiedenheiten und Unterschiede wahrgenommen werden. Gerade hier soll der offene und geschwisterliche Dialog ansetzen. Nach dem Vortrag werden in einem moderierten Podiumsgespräch Vertreter der verschiedenen christlichen Konfessionen und Gemeinschaften unter Beteiligung des Publikums miteinander über dieses Problem diskutieren. Im Rahmen des Abends wird der Leiter der Mennonitischen Forschungsstelle Weierhof Gary Waldner, die auch im rheinhesssischen Raum lebendige Glaubensgemeinschaft der Mennoniten vorstellen. Dabei geht es darum, das je eigene Gesicht der verschiedenen christlichen Gemeinschaften kennenzulernen. Die musikalische Umrahmung haben Thomas Renner (Orgel) und Stefan Neuheuser(Orgel) übernommen. Im Anschluss lädt die Evangelische Kirchengemeinde zur Begegnung und Ausklang ein. 

 

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Alzey
Kirchenplatz 8/9, 55232 Alzey
Tel: (06731) 9979730
FAX: (06731) 9979733
Internet: info@ack-alzey.de

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@ack-alzey.de
Copyright © 2001 Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Alzey
Stand: 15. März 2002