Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Alzey und Umgebung

    Infos zur Alzeyer Tafel   Alzeyer TAFEL bitte klicken

 

 

   
Grund finden
_________________________

Bibelwoche 2002
zu Texten aus dem Buch Exodus

Unter diesem Leitthema stand die  Ökumenische Bibelwoche 2002, zu der die Gemeinden der ACK-Alzey herzlich eingeladen hatten. Mit ausgewählten Texten aus dem Buch Exodus wurden wir hineingenommen, sowohl in das spannende Ringen Gottes um sein Volk als auch in das Ringen des Volkes Israel um den "Grund", von dem her es seine unverwechselbare Identität erhalten hat, von dem her es sich mit seiner wechselvollen Geschichte auseinandersetzt.

Dienstag
22. Januar 2002
19.00 Uhr
Braucht die Bibel Theologen?
Von der Unfehlbarkeit aller Gläubigen und des Papstes

Mit diesem Thema wird nicht nur die Bibelwoche eröffnet, sondern auch eine aus fünf Einzelveranstaltungen bestehende Gesprächs- und Diskussionsreihe über "Heiße Eisen der Ökumene" Möchten Sie mehr Informationen klicken Sie bitte hier: Infos
Referentin: Prof. Dr. Dorothea Sattler, Münster 
Ort: Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde am Schillerplatz (Baptisten), Schillerplatz 4
Mittwoch
23. Januar 2002
19.00 Uhr
Zueinander finden: Exodus 3,1-17
Mose ist aufmerksam für die Zeichen Gottes in seinem Alltag. Er geht ihnen nach, begegnet Gott, der ihn gesucht hat, und stellt sich dieser Gottesbegegnung. Das ist der Beginn des Weges Gottes mit Israel als Volk - die individuelle Gottesbegegnung. Gotteserfahrung ist auf eine konkrete Gemeinschaft ausgerichtet.
Referent: Pfarrer Kurt Hermann, Alzey
Ort: Kardinal-Volk-Haus, Kirchenplatz 9
Donnerstag
24. Januar 2002
19.00 Uhr
Fest der Erinnerung: Exodus 15, 1-21
Die Verse 1-21 sind ein Lied und keine systematische oder historische Abhandlung. Es ist ein Lied, mit dem sich das Volk Israel erinnernd vergegenwärtigt: Gott hat den Schrei seines unterdrückten Volkes vernommen und hat es mit mächtiger Hand aus Ägypten, aus der Knechtschaft geführt.
Referent: Pastor Erwin Siefkes, Alzey
Ort: Kleine Kirche, Alzey
Freitag
25. Januar 2002
19.00 Uhr
Beieinander bleiben: Exodus 34, 10-27
Für das Volk Israel ergibt sich die Frage: Wie ist die in Gott begründete Identität nach innen und außen sichtbar zu leben? Die Gebote muten uns fremd an. Die Frage aber ist auch für uns hochaktuell, wie wir als christliche Gemeinden in unserem gesellschaftlichen Umfeld unsere Identität bewahren und sichtbar leben.
Referent: Pfarrer Hermann Sturm, Alzey
Ort: Martin-Luther-Haus, Obermarkt 13, Alzey  
 

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@ack-alzey.de
Copyright © 2001 Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Alzey
Stand: 16. Januar 2003