Home Inhalt  

ACK-Jahrestagung
Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Alzey und Umgebung

    Infos zur Alzeyer Tafel   Alzeyer TAFEL bitte klicken

 

 

Homosexualität ein Randthema  

ACK-Klausurtagung zur Segnung gleichgeschlechtlicher Partner

Die Delegierten der ACK-Alzey befassten sich während einer Fachtagung am 15./16. Februar 2002 in Bad Münster am Stein mit dem Thema Homosexualität. Im Sommer 2001 war das staatliche Gesetz zur Beendigung der Diskriminierung gleichgeschlechtlicher Lebensgemeinschaften in Kraft getreten. Das Leitende Geistliche Amt der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) hatte auf diesem Hintergrund ein Votum abgegeben, nachdem unter bestimmten Voraussetzungen eine gottesdienstliche Begleitung gleichgeschlechtlicher Lebensgemeinschaften möglich sein soll. Dieses Votum erregte in der kirchlichen Öffentlichkeit viel Anstoß und löste in zahlreichen Gemeinden heftige Diskussionen aus. Die Delegierten informierten sich über den Stand der Diskussion innerhalb der EKHN anhand von vorliegenden Statements verschiedener kirchlicher Gruppen und reflektierten die Standpunkte der Kirchen und kirchlichen Gemeinschaften zur Frage der Homosexualität. Intensiv ging es auch um den biblischen Befund zum Thema Homosexualität.


Unser Bild zeigt einige der ACK-Delegierten auf der Ebernburg bei Bad-Münster am Stein

Als Widerspiegelung der Diskussion seien folgende Thesen genannt, die sich als möglicherweise mehrheitsfähig herauskristallisiert haben, ohne dass damit der Anspruch auf Vollständigkeit der Wiedergabe der Gespräche erhoben sei.

  1. Homosexuelles Verhalten wird in der Bibel als im Widerspruch zum Willen Gottes gesehen
  2. Homosexualität ist ein Teilaspekt des Strebens der Menschen des Westens jenseits der Postmoderne, das Heil und Lebenserfüllung allein bei sich selbst zu suchen. Sie stellt sich als ein Fragment des heutigen hedonistischen Weltprinzips dar.
  3. Als Teilaspekt kann Homosexualität nicht von den anderen im Neuen Testament genannten Arten der Abwendung des Willens und Anspruchs Gottes gesehen werden.
  4. Der homosexuelle Mensch steht ebenso wie der heterosexuelle Mensch als Geschöpf in der Spannung des Gesetzes als Anspruch Gottes an den Einzelnen und seinem Scheitern an diesem und dem Evangelium als liebende Annahme eben dieses am Gesetz gescheiterten Menschen.
  5. Homosexualität ist ein Randthema der Bibel und die Stellung zu diesem Problemkreis allein kann keinen Status Confessionis für einen Christen provozieren. Die jeweilige Bewertung der Homosexualität ist nicht konstitutiv für das Sein der Kirche oder für das Christsein des Einzelnen.
  6. Befürchtungen über die Zukunft von Gesellschaft und Staat, Fragen nach Generativität der Gesellschaft, Zukunft der Kinder, Ängste über den Fortbestand der Familie oder das Ansehen der Kirche (n) dürfen nicht mit biblischen Textstellen zur Homosexualität bemäntelt werden, sondern müssen andernorts verhandelt werden.
  7. Homosexuelles Verhalten als ein (kleiner) Aspekt einer zunehmend ent- ethisierten Gesellschaft ohne Grenzen zu kritisieren. Sie steht in einer (nicht besonders hervorgehobenen) Reihe mit vielen anderen Tendenzen liebloser Beliebigkeit des menschlichen Zusammen- besser Auseinanderlebens und kann deshalb weder als besonders verwerflich oder besonders "sündhaft" gekennzeichnet werden.
  8. Öffentliche Segnung homosexueller Paare ist abzulehnen, da generell Verhalten, das sich vom Willen des dreieinigen Gottes wegbewegt, nicht dessen Segen zugesprochen bekommen kann. 
  9. Besonderes Augenmerk ist auf die Minderheit homosexueller Paare zu richten, deren Paarbeziehung vom Bemühen um dauerhaftes ausschließliches Zusammensein geprägt ist. Solche Beziehungen sind, da schon nicht im Rahmen göttlicher Schöpfungsordnung stehend, zumindest tendenziell bewertbar als Hinbewegung auf ebendiese Ordnung und als solche ernstzunehmen und geistlich zu begleiten.

Links zu den relevanten Texten Der EKHN und EKD zum Thema:

Stellungnahme des LGA der EKHN: http://www.EKHN.de/download/segnung.pdf
Grundsatzüberlegungen des Referates Verkündigung und Seelsorge http://www.EKHN.de/download/vpartner.pdf
Dokumentation aus 1996 http://www.EKHN.de/download/doku-2.pdf
Mit Spannungen leben, Orientierungshilfe der EKD http://www.EKD.de/EKD-Texte/2091_spannungen_1996_homo.html

Zur Fachtagung 2001: Communio Sanctorum Bitte hier klicken!

 

 

Home ]

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@ack-alzey.de
Copyright © 2001 Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Alzey
Stand: 16. Februar 2007